Gebäudeenergieberater/in (HWK)

Was kann ein Gebäudeenergieberater (HWK)?

  • Energieberatung
  • Aufzeigen sinnvoller Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen
  • ganzheitliches Verständnis für Gebäude
  • Aufzeigen von Fördermöglichkeiten durch den Bund und die Länder
  • Erstellen von Nachweisen z. B. für das KfW - CO2 Gebäudesanierungsprogramm
  • Ausstellen eines Gebäudeenergieausweises für Wohngebäude

Der bedarfsorientierte Gebäudeenergieausweis ist seit Oktober 2008 für Gebäude mit bis zu vier Wohnungen, die vor 1978 errichtet wurden, verpflichtend.

Ausstellungsberechtigt sind alle Gebäudeenergieberater (HWK) mit einer beruflichen Grundqualifikation nach § 21 Energieeinsparverordnung (EnEV) und gemäß der Übergangsvorschriften gemäß § 29 EnEV. So sind beispielsweise Handwerksmeister aus den Bau-, Ausbau- und anlagentechnischen Handwerken (Liste) sowie Schornsteinfegermeister mit der Qualifikation zum Gebäudeenergieberater (HWK) berechtigt Energieausweise für Wohngebäude auszustellen.

Mehr Informationen sowie eine Datenbank der Gebäudeenergieberater (HWK) finden Sie auf der Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden. (Service im Überblick > Gebäudeenergieberater)

Quelle: Handwerkskammer Wiesbaden

 

HAUPTSTELLE

Brentanostr. 2 - 4
63571 Gelnhausen

Tel.: 06051 9228-0
Fax: 06051 9228-30

Die Verwaltung in der Krämerstr. 5 in 36381 Schlüchtern

VERWALTUNG

Krämerstr. 5
36381 Schlüchtern

Tel.: 06661 9613-0
Fax: 06661 9613-30